Mordshitze!

Die letzten Tage war es brutal heiss. Und es drehte sich alles nur noch darum, wie wir die Hühner klimatisieren können.

Variante 1: Wasserkühlung.

DSC_9704

Muss vorsichtig installiert werden, denn wenn die Hühner einen Tropfen Wasser erwischen, brechen sie in Panik aus.

Variante 2: In den Kerker.

(kein Foto vorhanden)

In unserem Veloraum ist es kühl. Noch kühler ist es in unserem UG-WC. Fazit: 1 Tag Hühner-Exil = 1 Stunde putzen. Nicht wirklich effizient.

Variante 3: Unter das Gebüsch.

DSC_9709

Der sogenannte Hühnerzeun eignet sich offenbar nicht für pubertierende, überhitzte Güggel… auf jedenfall hat sich der Test-Bewohner nach nur 5 Minuten durch die Löcher im Zaun gewurstelt.

Variante 4: Verrammeln.

DSC_9708

Alle verfügbaren Tücher und Schirme ans Hühnerhaus gehängt. Das funktiniert am Besten, solange die wackelige Konstruktion steht.